Die Qual den passenden Fotorucksack zu finden kenne ich genau, denn es gibt zu viele verschiedene Anbieter. Ich habe jedoch die 5 besten Kamerarucksäcke getestet und stelle sie dir in diesem Fotorucksack Test vor.

Die Suche nach dem passenden Fotorucksack kann ganz schön schwierig sein, denn es gibt ein breites Angebot von unzähligen Hersteller. Zu einem guten Rucksack gehört nicht nur ein angenehmer Tragekomfort und eine gute Verarbeitung, sondern auch eine sichere Aufbewahrung deiner Kameraausrüstung. Damit du es etwas leichter bei der Suche hast, stelle ich dir in meinem Fotorucksack Test 5 verschiedene Fotorucksäcke vor, die allesamt überzeugen. Für welchen du dich entscheidest, hängt unter anderem von deinem Budget ab. Ich habe in jeder Preisklasse den passenden Rucksack für dich gesucht und gefunden.

Fotorucksack Test: Die besten 5 Fotorucksäcke auf einen Blick

 

Lowepro Flipside Fotorucksack 

Kommen wir gleich zur Nummer 1. Dieser Rucksack ist mein persönlicher Favorit und ich kann ihn dir wärmstens empfehlen.

Der Lowepro Flipside überzeugt vor allem durch seine gute Verarbeitung und Qualität. Er ist sozusagen der Mercedes unter den Fotorucksäcken.  Du kannst zwischen verschiedenen Größen wählen. Je nach Größe passen Objektive bis zu 500mm ins innere. Du kannst das innere auch nach Belieben umstellen, es passen zusätzlich noch 4-6 Objektive, ein Blitz, Zubehör und kleine persönliche Dinge rein. Auf der Vorderseite und den Seiten befinden sich weitere kleine Fächer, für Speicherkarten oder ähnliches. Ebenfalls verfügt der Rucksack auf der Seite über eine Stativhalterung, wo du dein Stativ sicher anbringen kannst.

Der Lowepro Flipside ist zudem einer der sichersten Fotorucksäcke, die es momentan auf den Markt gibt, denn er lässt sich nur am Rücken öffnen. Das machte es den Langfinger nahezu unmöglich etwas aus dem Rucksack zu stehlen, da sie dir den Rucksack komplett abnehmen müssten. Da so eine Kamera locker 1000€ und mehr kostet, sollte man den etwas höheren Preis bezahlen. Dafür bist du die nächsten Jahre geschützt und sicher auf den Straßen unterwegs.

Preislich kostet der Lowepro Flipside je nach Größe zwischen 60-120€.

 

Hier kannst du den Fotorucksack kaufen!

 

Amazon Basic SLR-Kamerarucksack

Die Amazon Basic Reihe ist mittlerweile eine weit verbreitete Marke, die vor allem durch ihre niedrige Preise überzeugt. Das muss aber nicht heißen dass die Qualität darunter leiden muss, denn ich hatte bis jetzt nur gute Erfahrungen mit der Marke gemacht. Die Schultergurte sind breit und gut gepolstert, somit verteilt sich das Gewicht gleichmäßig über den Rücken und sorgt für ein angenehmes tragen. Da die Produkte direkt von Amazon stammen, ist es auch super easy wenn man etwas umtauschen oder zurückschicken möchte. Der einzige Nachteil: Der Rucksack lässt sich nur auf der Vorderseite öffnen, was es Langfingern recht einfach macht etwas aus dem Rucksack zu stehlen.

Der Rucksack bietet Platz für 2-3 kleine Kameras, sowie 3-4 Objektive. Auf der Vorderseite ist noch ein weiteres Fach, wo du deine persönlichen Sachen oder iPad etc. verstauen kannst. Auf den Seiten befinden sich die Stativhalterung und ein zusätzliches Fach für kleinere Sachen wie Speicherkarten.

Preislich ist der Amazon Basic Kamerarucksack ein echtes Schnäppchen, denn er kostet gerade mal 26€ und ist somit vor allem für diejenigen mit kleinen Budget empfehlenswert.

 

Hier kannst du den Fotorucksack kaufen!

 

Mantona Azurit Kamerarucksack

Der Montana überzeugt mit seinem Design und der guten Verarbeitung. Im inneren des Rucksackes passen eine DSLR Kamera, sowie bis zu 5 Objektive und Zubehör rein. Wie jeder andere Fotorucksack verfügt auch der Montana über eine seitliche Stativhalterung, sowie auf der  Vorderseite über ein kleines Staufach für persönliche Sachen.

Auch dieser Rucksack lässt sich nur von der Vorderseite öffnen, was ich persönlich nicht wirklich ideal finde. Wer damit aber leben kann, der ist mit dem Montana Azurit gut aufgehoben. Im großen und ganzen ist der Montana Azurit aber ein guter Fotorucksack, den du für einen geringen preis zu kaufen bekommst.

Preislich kostet der Fotorucksack 33€, was ebenfalls sehr günstig für einen Fotorucksack ist.

 

Hier kannst du den Fotorucksack kaufen!

 

Montana Rhodolit SLR Kamerarucksack

Die etwas bessere Alternative zum Montana Azurit ist der Rhodolit, denn dieser ist etwas überarbeitet worden. Er ist noch bequemer zu tragen als der Azurit und es passt auch etwas mehr rein. Das Besondere bei diesem Rucksack: Er ist etwas anders aufgeteilt als die anderen Rucksäcke. Zwar lässt er sich auch nur von vorne öffnen, was ein Nachteil ist, jedoch wird die Kamera über den Seitlichen Eingang eingeladen. Das erschwert den Dieben die Arbeit etwas aus dem Rucksack zu stehlen enorm, denn auf der Seite bekommst du es mit wenn sich jemand an deinen Sachen zu schaffen macht. Das Stativ wird nicht wie sonst üblich an der Seite befestigt, sondern an der Vorderseite, was vor allem bei weiteren Wanderungen und Bergtouren ein großer Vorteil ist. Außerdem ist beim Rucksack ein integrierter Regenschutz dabei, was deine Kamera bei schlechten Wetter sicher und trocken hält.

Der Montana Rhodolit ist der perfekte Begleiter für Jedermann und mit 75€ im unteren Preisbereich.

 

Hier kannst du den Fotorucksack kaufen!

 

Vanguard Raptor 

Der Vanguard Raptor ist für all diejenigen geeignet, die mit ihrem Büro unterwegs sind, denn im Rucksack hat nicht nur deine Fotoausrüstung platz, sondern auch dein Laptop. Für den Laptop ist am Rücken ein eigenes Staufach gemacht worden, was ich finde enorm praktisch ist. Angegeben wird eine Laptopgröße von bis zu 13“. Ich denke jedoch dass je nach Modell auch ein 15“ Laptop locker in den Rucksack passt. Vor allem die Macbook sind sehr schmal gehalten und müssten eigentlich locker Platz haben. Der Raptor ist nicht nur ein Rucksack, denn er lässt sich kinderleicht zu einer Sling Tasche umwandeln. Das sieht nicht nur cool aus, sondern ist manchmal sogar angenehmer.

Die Kamera lässt sich ebenfalls von der Seite einführen. Auf der Vorderseite ist zudem noch die Öffnung um die Objektive sicher zu verstauen. Das Stativ wird ebenfalls an der Vorderseite befestigt, was ein weiterer Pluspunkt ist.

Der Raptor ist für diejenigen gemacht, die nicht nur seine Kamera transportieren wollen und die großen Wert auf den Tragekomfort legen.

Preislich liegt der Vanguard Raptor bei 75€.

 

Hier kannst du den Fotorucksack kaufen!

 Ich hoffe ich konnte dir bei der Entscheidung den richtigen Fotorucksack mit meinen Fotorucksack Test etwas vereinfachen und du hast mittlerweile den passenden für dich gefunden.

 

Welchen Fotorucksack verwendest du, oder für welchen hast du dich entschieden?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here